WARUM ICEBREAKER MERINO?

DIE ERSTEN MERINOPIONIERE.

Icebreaker leistet im Bereich Merino seit jeher Pionierarbeit. Im Jahr 1994 erkannten wir als erste das ungeheure Potenzial dieser verblüffenden Naturfaser, die nicht nur Synthetik und Kunststoff überbietet, sondern eine bei weitem bessere Wahl für unseren Planeten darstellt. Dank der Unverdorbenheit unserer Beziehung zur Natur und zu unseren Partnern hebt sich Icebreaker auch heute noch von der Konkurrenz ab und gilt als die ursprüngliche und authentischste Merinomarke.

ZURÜCK

DIE ART VON ICEBREAKER MERINO.

Icebreaker erkannte nicht nur als erstes Unternehmen der Welt das Potenzial von Merino, sondern schloss darüber hinaus mit den Schafzüchtern langfristige Verträge ab, die auf gegenseitigem Vertrauen und der geteilten Sorge um das Wohlergehen der Tiere und dem Schutz der Umwelt gründen.

ZURÜCK

VON HAND VERLESEN – QUALITÄTSKONTROLLE UNSERER FASERN

KRITERIEN FÜR ICEBREAKER MERINO

FASERLÄNGE

Wir spezifizieren die maximale und minimale Länge der Faser. Diese Werte wurden den Garnen und Produkten von Icebreaker entsprechend festgelegt.

FASERSTÄRKE

Die Fasern müssen stark sein. Schwache Fasern brechen bei der Verarbeitung und beim Tragen und können zu Defekten in der Maschenware führen.

MIKRON

Wir spezifizieren den minimalen und maximalen Durchmesser der Faser, um Wolle mit einem seidig weichen Griff zu erzielen.

VARIATIONSKOEFFIZIENT

Wir legen die maximale Abweichung des Faserdurchmessers fest, um den seidig weichen Griff der Wolle sicherzustellen. Für einen beständig hohen Feinheitsgrad der Faser muss der Faserdurchmesser innerhalb eines strengen Wertebereichs liegen.

FARBE

Wolle muss über einen hohen Weißgrad verfügen und darf keine Farbdefekte aufweisen, damit die Farbpalette von Icebreaker erzielt werden kann.

PFLANZENMATERIAL

Pflanzenmaterial (wie Gras, Zweige, Samen und Futter) kann bei der Verarbeitung Probleme bereiten sowie Verunreinigungen und Probleme beim Stoff und Farbdefekte hervorrufen. Wir begrenzen den Anteil von Pflanzenmaterial auf einen sehr niedrigen Wert.

DUNKLE FASERN

Dunkle Fasern sind bei Schafen natürlich, können jedoch zu Farb- und Stoffdefekten führen. Icebreaker begrenzt die Verunreinigung durch dunkle Fasern auf einen sehr niedrigen Wert.

ART DER WOLLE

Icebreaker verlangt eine bestimmte Art von Wolle. Dazu müssen die Kräuselung sowie die Gesamtstruktur des Fells und der Fasern bestimmten Kriterien genügen, die auf unsere Garne und Produkte speziell abgestimmt wurden.

FEHLERFREIHEIT

Wolle kann diverse andere Fehler aufweisen, weshalb Schafzüchter stets bestrebt sind, alles zu verhindern, was sich negativ auf die Produktqualität von Icebreaker auswirken könnte.

DIE Fünf FREIHEITEN UNSERER SCHAFE

Die fünf Freiheiten unserer Schafe lassen dich in der Gewissheit, dass sich die Tiere beim Produzieren deines Icebreaker-Merino-Kleidungsstücks ebenso wohlfühlten wie du, wenn du es trägst.

01

KEIN HUNGER
UND KEIN DURST

Die Schafzüchter stellen sicher, dass die Schafe stets Zugang zu sauberem Wasser und angemessener Nahrung haben.

02

WO SCHAFE NOCH
SCHAFE SEIN DÜRFEN

Die Schafe haben die Freiheit, auf offenen Weidelandschaften umherzuziehen und ihrem natürlichen Verhaltensmuster nachzugehen, mit minimaler menschlicher Intervention.

03

EIN PLATZ
ZUM WOHLFÜHLEN

Die Schafzüchter stellen den Schafen stets ausreichend Schatten und Unterschlupf zur Verfügung.

04

SCHUTZ VOR GEFAHREN

Die Schafzüchter verpflichten sich dazu, ihre Herden regelmäßig zu überwachen, unnötigen Stress und Schmerzen zu vermeiden, Krankheiten und Seuchen zu verhindern und Gesundheitsprobleme unverzüglich zu diagnostizieren.

05

STRESSFREIE SCHAFE

Schafzüchter müssen bei der Handhabung der Schafe unnötigen Stress und Schmerzen vermeiden. Mulesing darf nicht praktiziert werden.

EIN MERINOSCHAF PRODUZIERT PRO JAHR WOLLE FÜR 5 ICEBREAKER-KLEIDUNGSSTÜCKE.

EIN JAHR IM LEBEN EINES MERINOSCHAFS

NAVIGIERE NACH RECHTS UM MEHR ZU ERFAHREN

FRÜHLING

Nach dem Winter werden die Schafe zum Scheren in tiefere Lagen gebracht. Die Mutterschafe werden zuerst geschoren (bevor sie ihre Lämmer zur Welt bringen), danach die Jungschafe und Hammel. Die Lammung beginnt.

SOMMER

Merinoschafe jeglichen Alters genießen warmes Wetter und reichlich Nahrung. Lämmer werden von den Mutterschafen abgesetzt und entwurmt (mittels oral verabreichter Medikamente zur Reduktion von Infektionen durch Würmer und andere Parasiten). Die Mutterschafe und Hammel werden in höhere Lagen gebracht.

HERBST

Die Mutterschafe werden zur Stoßfütterung in tiefere Lagen gebracht – den Tieren wird vor der Deckzeit energiereiches Futter angeboten, um die Fruchtbarkeit zu verbessern.

WINTER

Alle Merinoschafe werden in tiefer liegende, gemäßigtere Klimazonen gebracht, wo sie Nahrungsergänzungsmittel bekommen und schnell in Sicherheit gebracht werden können, wenn Unwetter vorhergesagt sind.